Skip links

WHG Rechtsanwälte hat Austria Wien beim Einstieg des strategischen Partners Insignia Group beraten

WHG Rechtsanwälte hat den Wiener Traditionsverein FK Austria Wien bei der Suche nach einem strategischen Partner rechtlich begleitet. Nach zahlreichen Gespräche mit potentiellen internationalen Partnern im Rahmen eines ausführlichen Evaluierungsverfahrens konnte mit dem weltweit erfolgreich operierenden Unternehmen Insignia Group ein geeigneter strategischer Partner gefunden werden.

Die FK Austria Wien AG hat gemeinsam mit dem strategischen Partner eine Vermarktungsgesellschaft, die FK Austria Wien International Marketing GmbH, gegründet, deren Ziel die Akquise neuer internationale Sponsoren und Partner ist. Dabei kann auf das umfangreiche Netzwerk der Insignia Group zurückgegriffen werden. Durch diese strategische Partnerschaft bleibt die FK Austria Wien AG zu 100% im Eigentum des Vereins FK Austria Wien und konnte sichergestellt werden, dass bestehende Verträge mit langjährigen nationalen und internationalen Sponsoren und Partnern des Vereins uneingeschränkt aufrecht bleiben. Die durch die gemeinsame Vermarktungsgesellschaft lukrierten zusätzlichen finanziellen Mittel sollen in die nachhaltige Stärkung und Festigung der Leistungsfähigkeit der Profiteams investiert werden.

Bei der Strukturierung und Umsetzung der strategischen Partnerschaft setzte Austria Wien auf die rechtliche Expertise von WHG Rechtsanwälte und die Transaktionsberatung durch das Team von Robert Hufnagel von EY Österreich.

Markus Kraetschmer, Vorstand FK Austria Wien AG: „Im Rahmen der umfangreichen Gespräche und Verhandlungen mit internationalen Investoren hat sich schlussendlich die Insignia Group als geeignetster Partner für unseren Verein dargestellt. Für uns war es im gesamten Prozess sehr wichtig und ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Umsetzung, mit dem Team von WHG Rechtsanwälte erfahrene Experten auf dem Gebiet des Sportrechts an unserer Seite gehabt zu haben.“

Stefan Weishaupt, Partner WHG Rechtsanwälte: „Der Einstieg des strategischen Partners war ein spannendes Projekt. Neben den vertraglichen und gesellschaftsrechtlichen Besonderheiten, die eine solche strategische Partnerschaft im Sportbereich natürlich mit sich bringt, waren es vor allem die zu beachtenden Regularien der FIFA, UEFA, der Österreichischen Bundesliga und die Lizenzbestimmungen, die diesen Deal so speziell gemacht haben. Wir freuen uns sehr, die Wiener Austria mit unserer Expertise im Sportrecht bei diesem Einstieg der Insignia Group rechtlich begleitet zu haben.“